Allgemein

Erste Informationen zur VSK-Jahrestagung 2024

Die Jahrestagung 2024 findet vom Freitag, 4.10. bis Sonntag, 6.10.2024 in Buchwald/Bukowiec statt. Vorläufiges Programm der Tagung: Freitag 4.10.2418 Uhr Begrüßung und Abendessen in Lomnitz Samstag 5.10.2411 Uhr Mitgliederversammlung in BuchwaldNachmittags kultureller BeitragAbendessen und gemütliches Beisammensein Sonntag 6.10.24Exkursion nach Bunzlau zum neuen Keramikmuseum und weitere Höhepunkte.Die Fahrt endet mit dem Abendessen in Bad Warmbrunn im […]

Erste Informationen zur VSK-Jahrestagung 2024 Read More »

71. Ausgabe “Kultur aus dem Hirschberger Tal”

Pünktlich zum Jahresende erscheint die zweite der diesjährigen Ausgaben unserer Vereinsbroschüre “Kultur aus dem Hirschberger Tal” mit Neuigkeiten aus der Vereinsarbeit, mit Projektberichten, einem Reisebericht sowie mit Beiträgen zur schlesischen Kunst und Kultur. Einer der neuen Beiträge thematisiert die Geschichte der protestantischen Glaubensgruppe der Schwenckfelder, ein weiterer beschäftigt sich mit den Auswirkungen der deutschen Märzrevolution

71. Ausgabe “Kultur aus dem Hirschberger Tal” Read More »

Riesengebirgspreis für Literatur 2023

Die feierliche Preisverleihung der dritten Edition des Riesengebirgspreises für Literatur fand am Sonntag, den 10. Dezember 2023 um 12:00 Uhr in die Aula der Staatlichen Riesengebirgshochschule in Hirschberg/Jelenia Góra statt (→ Link zur Einladung mit Programm).Die Schirmherrschaft über das Projekt übernimmt der Marschall der Woiwodschaft Niederschlesien gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen. Es wird

Riesengebirgspreis für Literatur 2023 Read More »

30. Jahrestreffen des VSK

– Beitrag: Stefan Barnowski und Sven-Alexis Fischer – Zur diesjährigen Versammlung vom 29.9. – 1.10.2023 trafen sich mehr als 50 Mitglieder und Freunde des VSK im noch spätsommerlich anmutenden Hirschberger Tal. Da diesmal als Konferenzsaal das Dominium von Buchwald nicht zur Verfügung stand, war das Bethaus in Lomnitz/Lomnica Ort der wesentlichen Veranstaltungen dieses Wochenendes. Eine

30. Jahrestreffen des VSK Read More »

„VSK e.V.” — schon 30 Jahre Kulturpflege in Schlesien

– Beitrag: Karsten Riemann – Die ersten 20 Jahre (1993–2013) Schon früh war es die Idee des seit 1984 amtierenden Vorsitzenden und Präsidenten des Vereins HAUS SCHLESIEN Dr. Klaus Ullmann, sich nicht nur auf die Erinnerung an das durch Flucht und Vertreibung Verlorengegangene zu beschränken, sondern – nach vorn schauend – überlieferte Kultur in Schlesien

„VSK e.V.” — schon 30 Jahre Kulturpflege in Schlesien Read More »

Die Villa Vestvali in Warmbrunn

– Beitrag: Marta Maćkowiak – Als ich zum ersten Mal die Łabska-Straße in Jelenia Góra entlangging, fiel mir das Haus mit der Nummer 12 sofort ins Auge: die elegante Auffahrt, eine reich verzierte Fassade, die an alte Tempel erinnert. Ich erinnere mich an meinen ersten Gedanken bei diesem Spaziergang: „Hier muss jemand Besonderes gewohnt haben”.

Die Villa Vestvali in Warmbrunn Read More »

Das Kochbuch von 1770 aus dem Haus am Ring Nr. 11 in Hirschberg

– Beitrag: Ullrich Junker – Christoph Jacob Preidl (Vater) kam von Regensburg nach Hirschberg/Jelenia Góra. Das ist aber fast das Einzige, was sich über den Urheber des Kochbuchs, das in dem Patrizierhaus am Ring gefunden wurde, trotz umfangreicher Forschungen sicher sagen lässt. Sicher ist auch, dass die Sammlung von Rezepten am 1. Januar 1770 begonnen

Das Kochbuch von 1770 aus dem Haus am Ring Nr. 11 in Hirschberg Read More »

Schlesische Musikfeste: Wiederaufleben einer Tradition

– Beitrag: Karin Thomas-Martin – Am 4. Juni des Jahres ging das 34. Schlesische Musikfest unter dem Motto „Aufbruch” zu Ende – mit 14 hochkarätigen Veranstaltungen in Görlitz, Jauer/Jawor und Giersdorf/Żeliszów. Die Initiatoren, die Schlesische Musikfeste gGmbH, waren zufrieden. Waltraud Simon, die Vorsitzende der Erika-Simon-Stiftung, die bei den letzten „Wiederbelebungsversuchen” nach der Wende entscheidend mit

Schlesische Musikfeste: Wiederaufleben einer Tradition Read More »

Zum 150. Geburtstag von Paul Keller

– Beitrag: Karin Thomas-Martin – Paul Keller wurde am 6. Juli 1873 als Sohn eines Maurers und Schnittwarenhändlers in Arnsdorf/Milikowice, Kreis Schweidnitz/Świdnica geboren. Er war Lehrer in Jauer/Jawor und Breslau/Wrocław. Keller gründete die Zeitschrift „Die Bergstadt” (1912–1931) und schrieb Romane und Gedichte.Sein Roman „Ferien vom Ich” wurde sogar zweimal verfilmt. „Bergkrach” ist wohl sein berühmtestes

Zum 150. Geburtstag von Paul Keller Read More »