„Pomnik – nie zapomnij! Denkmal – denk mal dran!”

ein Wettbewerb des VSK zur Unterstützung der Denkmalpflege im Hirschberger Tal und im westlichen Niederschlesien. Der „Verein zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur (VSK)“ e. V. aus Görlitz mit polnischem Vereinszentrum im Hirschberger Tal schreibt für das Jahr 2017 den Wettbewerb

„Pomnik – nie zapomnij! Denkmal – denk mal dran!” aus.

Der vom VSK ausgelobte Preis soll private Eigentümer, gemeinnützige Vereine oder vergleichbare Rechtspersonen dazu ermuntern, in Objekte von historischer oder kunsthistorischer Bedeutung zu investieren, so dass die einstige Schönheit und Besonderheit bedeutender kulturhistorischer Objekte im Gesamtbild schlesischer Städte, Gemeinden und Landschaften immer mehr zum Vorschein und zur Wirkung kommt.

Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 12.000 zł.

Der Preis wird im Rahmen einer Abstimmung während der Mitgliederversammlung des VSK am 30. September auf Schloss Wernersdorf im Hirschberger Tal vergeben und feierlich verliehen. Für den diesjährigen Wettbewerb werden Bewerbungen für Objekte, die im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis zum 15. September 2017 und räumlich im Bezirk des Woiwodschafts-Denkmalschutzamts, Delegatur Jelenia Góra restauriert werden oder restauriert worden sind, angenommen. Die Richtlinien für den Wettbewerb können, soweit sie nicht an dieser Stelle erhältlich sind, auf der Seite www.vskschlesien.de unter der Rubrik „Projekte“ heruntergeladen und in deutscher oder polnischer Sprache ausgefüllt werden.

Wir bitten Ihre Projektbewerbung mit Dokumentation bitte bis zum 15. September 2017 an den Vereinsvorsitzenden
Christopher Schmidt-Münzberg, Palac Pakoszow, ul. Zamkowa 3, 58-573 Piechowice zu senden.

Alle notwendigen Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter dem Menüpunkt „Denkmal- Denk mal dran!“

Wir sind sehr gespannt Ihre Projekte kennen lernen zu dürfen und freuen uns auf Ihre Bewerbungen!