BEWERBUNGSFORMULAR

für den 1. Schlesischen Denkmalschutzwettbewerb des deutsch-polnischen „Vereins zur Pflege schlesischer Kunst und Kultur (VSK)“ 2017

„Pomnik – nie zapomnij! Denkmal – denk mal dran!”

ein Wettbewerb des VSK zur Unterstützung der Denkmalpflege im Hirschberger Tal und im westlichen Niederschlesien

1. Name und Adresse des Bewerbers (mit E-Mail und Telefon).

2. Adresse und möglichst Grundbucheintrag des restaurierten Objekts mit Bezeichnung seines Eigentümers.

3. Zeitraum, in dem die Restaurierung des Projekts durchgeführt wurde.

4. Kurze Beschreibung des Restaurierungsprojekts mit Angabe seiner Motivation und Intention und wenn möglich kurzer Beschreibung der Geschichte des Objekts.

5. Fotografische Dokumentation des Restaurierungsprojekts mit möglichst genauer Datierung im Zustand vor und nach – sowie wie während verschiedener Etappen der Restaurierung.

6. Nach Möglichkeit unverbindliche Bestätigung der gemachten Angaben durch einen Vertreter des örtlichen Denkmalschutzamtes oder der Gemeinde.

7. Erklärung des Bewerbers, dass er die Restaurierung des im Antrag aufgeführten Projekts selbständig ausgeführt hat und die Richtlinien für den Wettbewerb des VSK 2017 „Pomnik – nie zapomnij! Denkmal – denk mal dran!” gelesen und akzeptiert hat.